Model: BamBam

Foto: Janusch Unterhuber

Österreichischer Pinscher - Holly

Listenhunde in Wien

Sogenannte „Listenhunde“* haben es in Wien besonders schwer, ein hundegerechtes Leben zu führen. Von Welpenbeinchen an (!) dürfen sie sich nur mehr mit Maulkorb und Leine in der Öffentlichkeit zeigen. Einzige Ausnahme: umzäunte Hundezonen. Diese sind aber leider oft sehr klein, wenig gepflegt (um es vorsichtig auszudrücken), häufig überbevölkert und der Stresspegel daher sehr hoch. Die Möglichkeit zum Freilauf in Wien Umgebung fällt wegen der Brut- und Setzzeit momentan total flach.

Freilauf für Listenhunde!

Ich biete daher „Listenhunden“ die Möglichkeit, zumindest für eine Stunde mal ohne Maulkorb und ohne Leine auf einem ca. 3000 qm großen eingezäunten Grundstück im Gütenbachtal (23. Bezirk) nach Lust und Laune zu laufen, zu schnüffeln, Quatsch zu machen!

Der Freilauf ist keine Trainingsstunde – ich bin zwar anwesend und kann gerne hin und wieder einen Tipp geben. Im Vordergrund stehen aber Spaß, Entspannung und Erkundung deines Hundes. Pro Hund gibt es einen Termin, der ca. 55 Minuten dauert.

 

Termine

für den Probelauf im März sind immer Freitag Nachmittag:

15., 22. und 29. März: jeweils 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr

8. März - ausgebucht

Kosten: 24 € (inkl. MwSt.)

 

Bedingungen für den Freilauf für „Listenhunde“:

>>> Anmeldung per E-Mail (office@traumhund.at) und telefonische Absprache bis spätestens Donnerstag Mittag. Danach schicke ich Euch die Wegbeschreibung zu

>>> Führen des Hundes an Brustgeschirr

>>> Aversive Kommunikation mit dem Hund ist unerwünscht. Hier nehme ich mir die Freiheit, nach einer Verwarnung HalterIn und Hund, so leid es mir tut, vom Platz zu verweisen.

>>> Leider gibt es kein WC…

>>> Und auch das Grundstück ist kein Hundeklo, bitte Gackerlsackerln verwenden und wieder mitnehmen.

>>> Das Grundstück darf nur in meiner Anwesenheit benutzt werden!

 

*"Listenhund" ist ja keine anerkannte Rasse und kommt nur in manchen, besonders rigiden Weltgegenden vor. Leider gehört Wien dazu. Und ich verwende den Ausdruck der Einfachheit halber, denn damit ist leider klar, wer gemeint ist.

Das "Wiener Tierhaltegesetz" im Wortlaut: www.ris.bka.gv.at

Die einfacher lesbare Variante: www.wien.gv.at